Kartoffelgratin

1 Knoblauchzehe

20 g Butter für die Form

450 g festkochende Kartoffeln

1/8 l Milch ist 125 ml

1/8 l Sahne (siehe auch unten)

Salz

Muskat

80 g geriebener Gouda oder Bergkäse oder Gruyère

30 g Butterscheiben

 

Die Knoblauchzehe halbieren. Eine große flache Gratinform mit den Schnittflächen einreiben. Dann mit der Butter ausfetten.

Den Ofen auf 220 vorheizen. Die Kartoffeln schälen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Diese nun dachziegelartig in die Gratinform legen.

Sahne und Milch zusammen auf kochen. Mit Salz und Muskat würzen und etwas einkochen lassen. Dann über die Kartoffeln gießen. Alles mit dem Käse bestreuen und die Butterscheiben darauf legen.

Das Gratin im Ofen ca. 40 Minuten backen.

Es ist gar, wenn die Kartoffeln weich sind und die Flüssigkeit aufgesogen ist. Je nach Größe der Form und Einschichthöhe der Kartoffeln kann die Garzeit auch einmal länger oder kürzer sein.

Pro Portion 340 Kalorien = 1428 Joule.

Aus einem Käsblättle nach Johann Lafer.

100g Kartoffeln = 100 ml Flüssigkeit (Milch-Sahne oder nur Sahne)